user:admin

Marcus Kuntze ist Oberstudienrat und unterrichtet die Fächer Biologie, BNT, Chemie und NwT am Markgrafengymnasium in Durlach. Er arbeitet bei den Verlagen Klett, Friedrich und beim Auer-Verlag in der Sparte Klippert-Medien als freier Mitarbeiter mit und verfasst dort digitale und analoge Schulbuchartikel, Fachartikel für Fachzeitschriften, sowie Monografien.

Er ist in der Erwachsenenbildung auf Bildungskongressen, in schulinternen Fortbildungen und Klippert-Trainings tätig. Er arbeitet als Erwachsenencoach zur Smartphone-Nutzung bei der vhs Rastatt.
Darüber hinaus ist er als Netzwerkberater für die technische Ausstattung des Markgrafengymnasiums und dessen Einsatz im Unterricht verantwortlich.
2017 entwickelte er ein Mentorensystem in der IT-Weiterbildung, welches auf 2 Säulen beruht: 1. Säule Medienbeauftragte und 2. Säule IT-Guides. IT-Guides und Medienbeauftragte bilden technisch avancierte Schülerinnen und Schüler des Markgrafengymnasium. Dieses Mentorensystem entlastet die Arbeit am Schulnetzwerk enorm. Im Zuge dieses Projekts wirkte er in der Zertifizierung der potenziellen Mitglieder durch deren Ausbildung mit.

Vor seinem Schulwechsel ans Markgrafengymnasium in Durlach arbeitete er am Gymnasium Hohenbaden als Betreuer der Lehr- und Lernplattform Ilias, und hat dadurch Erfahrungen im eLearning, insbesondere im Blended Learning gemacht.
Außerdem war er für die Sammlung und Fachweiterentwicklung von NwT zuständig.
Durch die Mitarbeit in der Steuergruppe am Gymnasium Hohenbaden sammelte er in den Jahren 2012-2017 Erfahrungen in der Schulweiterentwicklung.
Er baute den Schulsanitätsdienst des Gymnasiums Hohenbaden auf und entwickelte und implementierte ein Schülermentorensystem zur Ausbildung der neuen Schulsanitäter. Bei diesem Projekt bereiteten erfahrene Schülerinnen und Schüler aus dem Schulsanitätsdienst die angehenden Schulsanitäterinnen und Schulsanitätern auf ihre zukünftigen Aufgaben im Schulsanitätsdienst vor. Diese Vorbereitung endete in einer offiziellen Sanitätsprüfung.

In Lehrertrainings wurde er im Zuge der Teilnahme an jugend-praesentiert durch das Seminar für allgemeine Rhetorik der Universität Tübingen als Präsentationscoach zertifiziert.

Ende des Jahres 2017 wurde er als Klippert-Trainer durch Herrn Dr. Heinz Klippert persönlich und der Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn (aim) als Klippert-Trainer zertifiziert.

Marcus Kuntze liegt sehr viel an der Gestaltung von gutem Unterricht. Sein Ansatz verfolgt die technikunterstützte individuelle Förderung der Schüler. eLearning-Inhalte sind dabei ein Bestandteil des Unterrichts. Nicht nur deswegen schreibt er kräftig an diesem Wiki mit. Zu gutem Unterricht gehört für ihn anspruchsvoller Unterricht mit maximaler Schülerarbeitszeit, der Spaß macht. Dazu gehört auch der Leitsatz: „In meinem Unterricht muss mindestens 2x gelacht werden.“

Im Schuljahr 2016/17 entwickelte Marcus Kuntze in Biologie zwei Lernmodule. Das Lernmodul „Neurophysiologie“ wurde in der Oberstufe und das Lernmodul „Ökologie“ in der Mittelstufe durchgeführt. Neben dem Vergleich der Arbeitsweisen und dem Orientierungsvermögen der Schülerinnen und Schüler in und mit den Modulen für Mittel- und Oberstufe, sowie dem Lernzuwachs in den Modulen, führte er auch eine Evaluation unter den Schülerinnen und Schülern durch. In der Oberstufe wurde zum Abschluss der Blended Learning-Einheit online eine Klausur geschrieben.

Marcus Kuntze ließ sich zwischen April 2016 und Dezember 2017 zum Klippert-Trainer ausbilden. Im Dezember 2017 schloss er die Ausbildung mit Zertifikat bei Herrn Dr. Heinz Klippert persönlich ab. In dieser Ausbildung wurde er zum Kommunikations-, Moderations- und Methodenprofi ausgebildet. Die Inhalte dieser Ausbildung lassen sich bei Interesse auf den Modulbeschreibungen der Ausbildung zum Klipperttrainer nachlesen.

Die Trainertätigkeit umfasst das Training in

  1. eigenverantwortliches Arbeiten im Fachunterricht
  2. elementaren Lern- und Arbeitstechniken
  3. in Präsentation und Kommunikation
  4. in Teamentwicklung im Klassenzimmer
  5. Grundlagen der Erwachsenenbildung
  6. Vorbereiten und Gestalten von Seminaren und Workshops mit Lehrkräften und Schulteams

2018

  • Kuntze, M. (2018) „BYOD“. Erste Erfahrungen im Schulunterricht der Sekundarstufe I und II. Nordstedt: BoD - Books on Demand. ISBN 978-3-74-60494-10.

2017

  • Kuntze, M. (2017). „Blended Learning“. Eine Einführung für den Einsatz im Schulunterricht. Nordstedt: BoD - Books on Demand. ISBN 978-3-74-48412-45.
  • Kuntze, M. (2017). „Das Schnabeltier - ein eierlegendes Säugetier“. Stammesgeschichtliche Einordnung einer außergewöhnlichen Art. 6.-8. Klasse. Unterricht Biologie 421|2017. Stuttgart: Friedrich Verlag. ISSN 0341-5260. pp. 18-25. Einsehbar auf den Seiten des Friedrich-Verlags

2016

  • Brose, B.; Gemballa, S.; Knerich, H.; Kuntze, M.; Nolte, M.; Roser, B.; Wolter, J. (2016). „Markl 2 - Digitaler Unterrichtsassistent“. Stuttgart: Ernst Klett Verlag GmbH. ISBN 978-3-12-150032-1

2014

  • Friedrich, I.; Gemballa, S.; Knerich, H.; Kuntze, M.; Nolte, M.; Roser, B.; Wolter, J. (2014). „Markl 1 - Digitaler Unterrichtsassistent“. Stuttgart: Ernst Klett Verlag GmbH. ISBN 978-3-12-150025-3

2007

  • Kuntze, M. (2007). „Molekularbiologische und biochemische Methoden zur Systematik am Beispiel Ecdysozoa“. München: GRIN Verlag. ISBN 978-3-63-870245-4

2002

  • Kuntze, M. (2002). „Transmissible Spongiforme Enzephalopathien“. München: GRIN Verlag. ISBN 978-3-63-811606-0

2001

  • Kuntze, M. (2001). „Der Aggressionstrieb“. München: GRIN Verlag. ISBN 978-3-63-874575-8

2018

  • Jugend präsentiert Bundeskongress. Visuelles Wissen in Schule und Wissenschaft, Show oder Chance? Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. 25.-27.10.2018. Erklären mit Videos und Gedankenlandkarten. Kongressvisitenkarte im Internet. Programmheft des Kongresses.
  • AIM Klippert-Seminar. Lahr: Clara-Schumann-Gymnasium. 08.02.2018. Umgang mit Heterogenität.

2011

  • BW-Stiftung/mikromakro Kongress. Erziehung für nachhaltige Entwicklung. Stuttgart. 24.11.2011. Erfinden am Gymnasium.

2018

  • Professionalisierung der Mitglieder der IT-Guides und medienbeauftragten Schülerinnen und Schülern durch schulinterne Netzwerkfortbildung.
  • Entwicklung, Prozessbegleitung der Einführung und Betreuung eines Schulmentorensystems (IT-Guides des MGG) zur medientechnischen und medienpädagogischen Unterstützung der Kolleginnen und Kollegen und des IT-Teams am Markgrafengymnasium.
  • Entwicklung und Etablierung eines Kurzfortbildungsformates „MMG EsPrEsso“ am Markgrafengymnasiums zur Professionalisierung von Lehrkräften.
  • Vereinfachung der Medienanordnung in den Unterrichtsräumen, Vorbereitung von Bring your own Device am Markgrafengymnasium für Lehrkräfte.
  • Erstellung eines pädagogischen Medienentwicklungsplans, eines Medien- und Prophylaxecurriculums am Markgrafengymnasium in Karlsruhe-Durlach.

2017

2016

  • Drahtlose Streaminglösungen für den Schulgebrauch. Pilotprojekt zur Einführung von EZCast und EZCast Pro an der Schule.

2013

  • Ausbildung zum Netzwerkberater

2011

Jugendforscht

2017
  • Künstliche Photosynthese: SE, Chemie, Baden-Württemberg
  • Täuschung menschlicher Sinne im Hinblick auf die Nahrung der Zukunft: JF, Technik, Baden-Württemberg.
  • Der genveränderte Champignon: JF, Biologie, Baden-Württemberg
2016
  • Universales Fahrzeugkonzept: JF, Technik, Baden-Württemberg
  • Mikroplastik im Wasser - preiswerte Beseitigung im Klärwerk: JF, Chemie, Baden-Württemberg
  • Alternative Peelingpartikel - Alternativen zum PE: SE, Physik, Baden-Württemberg

mikromakro

2013
  • rEVO - Die neue Art der Energiegewinnung
2011
  • user/admin.txt
  • Zuletzt geändert: 01/13/19/20:38:55
  • von Marcus Kuntze