Previous Next

Eigentlich schreibe ich in diesem Portal über Innovation und Neurungen in der Schulweiterentwicklung. Jedoch lässt mich im Moment ein Thema nicht in Ruhe. Ich möchte ich mit den Worten von John Steinbeck umschreiben.

Es ist besser, sich mit zuverlässigen Feinden zu umgeben, als mit unzuverlässigen Freunden

Diese werden gerade in diesem Moment so bedeutend, wie in keinem anderen.

Vielleicht können Sie es schon erraten. ich spreche Syrien an.

Ich fasse nochmals die bisherigen Fakten grob zusammen, um hier ein umfassendes Bild der Selbsterkenntnis darstellen zu können.

2003 Terroristisch agierende salafistische Miliz formiert sich zu einem Regime Islamischer Staat, der völkerrechtlich nicht zu halten ist.
2011 Bürgerkrieg gegen das Regime Assad (vgl. wikipedia-Artikel zum Bürgerkrieg in Syrien)
2015 USA findet Verbündete unter den syrischen Kurdenmilizen (SDF) im Kampf gegen den IS
2019 Russland geht gemeinsam mit Assad gegen Rebellen und Dschihadisten vor
Oktober 2019 Die Türkei startet eine Militäroffensive gegen den SDF, nachdem Trump die USAmerikanischen Truppen aus Syrien abgezogen hat. Der SDF holt sich Verstärkung beim Assad-Regime holt. Dies kann für die NATO zur Bündnisfrage führen. Gefangene IS-Angehörige entfliehen ihrer Gefängnisse in geplanten Aktionen

Man muss sich dies auf der Zunge zergehen lassen: Verbündete gegen den Islamischen Staat wurden von Trump verlassen und verraten. So dass der türkische Präsident grünes Licht für seine langfristig geplante militärische Offensive bekam. Die Offensive über die 30 km Sicherheitszone hinaus lässt einen geplanten Genozit vermuten, indem die größte religiöse Minderheit, die Kurden buchstäblich ausgerottet werden und zwar aus der Luft und auf dem Boden.

Vielleicht gibt es doch einen Bezug zum Bildungsportal: Präsidenten mit einem großen Ego, welches auf großen Minderwertigkeitsgefühlen basiert, entscheiden in falscher Weise. Und diese Entscheidungen sind nicht trivial:

  1. Die Destabilisierung von Nordsyrien durch die Türkei nimmt der IS zum Anlass, Schläferzellen zu reaktivieren und sich neu zu formieren
  2. Assad erhält nun Möglichkeiten, sein Ziel jeden Quadratzentimeter von Syrien zu beherrschen, zu verwirklichen
  3. Die Wiedererstarkung der IS erhöht auch das innereuropäische Gefahrenpotenzial von Anschlägen
  4. Wird die Türkei durch Assad und ggf. Russland zurückgedrängt, gewinnen wiederum Diktatoren an mehr Macht und Einfluss

Was mich jedoch am größten Sorge bereitet, ist das, dass die NATO und die EU die Füße still hält und der Dinge harrt. Dies kann im Ziel der Demokratisierung nicht toleriert werden. In ganz Europa erstarken Politiker mit rechter Gesinnung, überall in der Welt bekommen Diktatoren immer mehr Macht. Dies führt in meinen Augen früher oder später zur Destabilisierung der Demokratie.

Und das alles, weil kleindenkende Menschen mit großen Minderwertigkeitskomplexen brutal viel Macht in der Welt bekommen.

Update der Unmündigkeit Bei "großen" Männern!

24.10.2019: Unser amerikanischer Präsident Donald Trump will eine Mauer in Colarado, weit weg von der mexikanischen Grenze bauen. Nun können Sie sich natürlich fragen, ob dies Kalkül oder Dummheit ist! Zuvor hat er seine Soldaten aus Syrien zurückgezogen.

25.10.2019: in Syrien verbleibende US-Amerikanische Soldaten beschützen syrische Ölquellen.

 

Programm des Kongresses

Workshopleitung

Ich durfte vom 25.10. bis 27.10. sowohl als Workshopleiter als auch als Bundeskongressteilnehmer am 1. Bundeskongress "Visuelles Wissen in Schule und Wissenschaft" teilnehmen. Mein Workshop behandelte "Erklären mit Erklärvideos und Gedankenlandkarten". Es war mir eine Ehre und es hat sehr viel Spaß gemacht.

Mit 11 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Schulleitung, Gymnasium, Real-, Gesamtschule und aus der Wissenschaft führte ich in folgende Themenfelder ein:

  • Aufbau von Erklärvideos (Dreiklang Story-Text-Bühne, Aufnahmeregeln für gute Videos, die Rolle eines Helden, Formate)
  • Bewertung von Erklärvideos (Bewertungskriterien)
  • Prezi als Möglichkeit im Conceptmapping
  • mindomo als Möglichkeit für kollaboratives Mapping (Mindmaps, Conceptmaps, Inhaltsverzeichnisse)

Der Workshop lebte von einer langen Diskussion, in der Meinungen und Gedanken zu den selbst gemachten Erfahrungen unter Teilnehmerinnen, Teilnehmern und Referent ausgetauscht wurden und schloss mit einer kurzen praktischen Phase. In dieser wurden sowohl kleine Anfänge von Erklärvideos gedreht. Außerdem versuchten sich die Teilnehmer selbst an prezi und mindomo.

Der Workshop war für unsere Wissenschaftlerin so einträglich, dass Sie in der Abschlussdiskussion am letzten Abend des Kongresses auf die Bewertung von Erklärvideos aus meinem Workshop eingegangen ist.

Referent und Teilnehmer konnten voneinander sehr gut profitieren und hatten viel Spaß miteinander.

Schwerpunkte des Kongresses

RedDot-Awardverleihung im Berliner Theater
RedDot-Awardverleihung im Berliner Theater

Als Schwerpunkt des Kongresses wurde visuelles Wissen in Schule und Wissenschaft als Show oder Chance betrachtet. Dabei wurden aktuelle Forschungserkenntnisse länder- und kontinentübergreifend mit Schulpraxis in Workshops zusammangebracht. Groß geschrieben wurde der Austausch zwischen Wissenschaft und Lehrpraxis. Das Publikum war bunt gemischt: So waren Schulleiterinnen und Schulleiter, Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten, Vertreter aus der Wissenschaft der Uni Tübingen, aus Australien, den USA und Berlin, Vertreter aus der Lehreraus- und -weiterbildung und Vertreter von Bänden anwesend. Leckere Kaffeepausen, Mittagessen und Diners ließen genug Platz für den Austausch unter allen Beteiligten. Für die aktiven Teilnehmer (Keynoteredner, Workshopleiter, Vortragenden) wurde am Donnerstag morgen ein leckeres Frühstück mit Vertretern aus der Wissenschaft arrangiert. Als kleines Bonbon wurde am 2. Abend das Berliner Theater Rot ausgeleuchtet und bescherte uns ein schönen Blick darauf. Hier fand die Verleihung des RedDot-Award statt.

Der Kongress war rund um ein gelungener Kongress.

Näheres findet sich auf den Seiten von Wissenschaft-im-Dialog.

Downloads

Ähnliche Artikel

© 2019 M. Kuntze. All Rights Reserved.